Willkommen bei unserer 1. Mannschaft im Bereich Herren. Hier findet Ihr alle Neuigkeiten rund um die aktuelle Spielzeit. In der Saison 2017/18 spielen unsere Jungs in der Landesklasse Ost.

Erfolgreicher Rückrundenstart

Landesklasse Ost 2017/18 - 14. Spieltag, 02.12.2017:  SV Oberland Spree - FSV Oderwitz 02  1:2  (0:1)

Am letzten Spieltag dieses Jahres und zugleich dem ersten Spiel der Rückrunde trafen der SV Oberland Spree und der FSV Oderwitz 02 aufeinander. Auf einem, zu dieser Jahreszeit guten Rasenplatz, wollten sich natürlich die Gastgeber für die Auftaktniederlage gegen die Oderwitzer beim ersten Punktspiel der Saison revanchieren. Die Gäste hingegen konnten mit einem Sieg das erfolgreiche Fußballjahr krönen und sich in der Tabellenspitze festsetzen. Somit garantierten diese Voraussetzungen ein rassiges Spiel für die zahlreichen Fans aus beiden Blöcken.

Die ersten Minuten begannen sehr zaghaft. Beide Mannschaften versuchten aus einer sicheren Abwehr und mit viel eigenem Ballbesitz das Spiel unter Kontrolle zu bekommen. Es dauerte bis zur 9. Spielminute bis sich die erste Annäherung zum Tor ergab, doch der Schuss von Himmel ging weit über das Tor. Die Gäste kamen danach besser ins Spiel und hatten durch Freistoß von Grittner und einem Weitschuss von Dietrich die ersten Chancen.

Remis zum Hinrunden Abschluss

Landesklasse Ost 2017/18 - 13. Spieltag, 25.11.2017:  FSV Oderwitz 02 – FV Dresden 06 Laubegast 3:3 (2:2)

Nach dem schmerzhaften Ausscheiden im Viertelfinale des Sachsenpokals vor 3 Tagen und inzwischen 3 Wochen Punktspielpause empfing man am 13. Spieltag den FV Laubegast 06. Mit den Landeshauptstädtern, welche die letzte 5 Spiele in Folge gewonnen hatten, erwartete man einen entsprechend starken Gegner. Die letzten drei Duelle, in der damaligen Bezirksliga Ost, konnten die Dresdener allesamt für sich entscheiden. Somit war hier sicher noch die ein oder andere Rechnung offen. Am Ende eines schmuddeligen Herbsttages hieß es 3:3. Somit nicht verloren, aber an den Torchancen gemessen auch zwei Punkte liegen gelassen.

Auf Grund der Witterung sowie der nur wenige Tage zurückliegenden Viertelfinalbegegnung gegen Radebeul fand die Begegnung auf dem Herrnhuter Kunstrasen statt. Auf dem beengten Platz bot sich den Zuschauern von Beginn an ein mitunter rassiges Landesklassenspiel. Das nicht durchweg von spielerischen Klasse glänzte, mit ab und an übermäßiger Zweikampfhärte geführt wurde und immer spannend blieb. Auch die leichte „Fallsucht“ der Gäste ließ die Gemüter immer mal wieder auf und neben dem Platz hochkochen.

Back to Top