Super Start der D-Jugend mit neuen Bällen

D-Junioren 2017/18 - 6. Spieltag, 22.10.2017:  FSV Oderwitz 02 - Bertsdorfer SV   9:0  (5:0)

Im ersten Punktspiel nach der langen Ferienpause ging es auf dem Hartplatz in Oberoderwitz gegen Bertsdorf. Die lagen bis dato noch vor den Oderwitzern in der Tabelle, sollten aber an diesem Nachmittag ihr blaues Wunder erleben. Als erstes jedoch ein ganz großes Dankeschön im Namen des FSV Oderwitz und vor allem der D-Jugend an die Zahnarztpraxis Dr. Katrin Rehnisch. Diese sponserten uns 15 neue Bälle für den Trainings- und Spielbetrieb. Mit den neuen Bällen wurde der Gegner im gesamten Spielverlauf nach Belieben mit teilweise traumhaften Kombinationen an die Wand gespielt. Vor allem in der 1. Halbzeit folgte eine sehenswerter Angriff dem nächsten. Insgesamt klingelte es 9 mal in des Gegners Kasten.

Somit bleibt man am Spitzenduo dran und kann noch auf die Meisterschaft hoffen.

Sport Frei

Daniel Schuster

Aufstellung:  Tor: Tobi  Abwehr: Maurice; Leon; Claudio; Alex  Mittelfeld: Paul; Till; Philip; Mick;  Angriff: Pitri; Jonas

Tore: je 2 Tore Jonas; Philip; Paul und je 1 Tor Maurice; Till; Pitri

20171022 104913
 

 

2. Spieltag 2017/18 - D-Junioren, 27.08.2017

FSV Oderwitz - SpG Neueibau   5:9  (2:4)

Desolate Defensiv- und Mannschaftsleistung im Derby. Mit großen Erwartungen ging man ins Nachbarschaftsduell, jedoch begann man total unkonzentriert. Oderwitz versuchte hinten raus zu spielen und die Neueibauer konterten. Dabei hatten sie 2 spielstarke und schnelle Stürmer die den gesamten Abwehrverbund von Oderwitz das ein oder andere Mal dumm aussehen ließen. So stand es nach 20 Minuten bereits 0:3 und bei den ersten gingen die Köpfe schon nach unten und kamen bis zum Spielende auch nie mehr richtig hoch. Immer wieder spielte man sich diverse Großchancen raus, konnte diese aber nur ganz selten nutzen. Anders der Gegner der aus seinen 5 Großchancen in der ersten Halbzeit 4 Tore machte. Nach der Halbzeit das gleiche Bild jedoch wurden die Fehler im Defensivbereich immer gravierender und so wurde Neueibau zum Toreschießen eingeladen. So ging das Spiel am Ende mit einer herben 5:9 Klatsche zu Ende. Nun heißt es abhaken und nach vorne schauen, wo am nächsten Wochenende mit Hainewalde die nächste schwere Aufgabe wartet.

Sport Frei

Daniel Schuster

Back to Top